Kurzes Update zur Sport Challenge – Gustav Julia Seeliger

Kurzes Update zur Sport Challenge

Der Auftaktartikel ist noch nicht einmal redigiert, eigentlich soll es hier um Wahlkampf für die Harburger Grünen gehen und nicht und jetzt zum Sport.

Die erste Übung war erfolgreich, es hat sich bereits ein Unterschied im Duschverhalten gezeigt, heißt, ich stehe nicht mehr n Minuten unter der Dusche, sondern nur noch (n – 10) Minuten. Als Übung hatte ich eine ohne Joggen ausgesucht und Joggen auch gleich in meiner App ausgeschaltet, da ich, wie Lesende aus meiner Vergangenheit wissen, Joggen “hasse”. Ich bin nie gejoggt, hab lieber eine geraucht, während die anderen vor dem Training noch “rennen gingen”, so wie sie es in Halle nannten.

Die erste Übung hat nur 15 Minuten gedauert und war eine Mischung aus meinen drei Optionen Krafttraining, HIIT (High Intensity Intervall Training) und Ballett. HIIT hatte ich spontan noch für Joggen dazu genommen, da es mir draußen spontan zu kalt war. Die App hatte am Anfang gefordert, mindestens drei Aktivitäten aus der Liste auszuwählen, möglich sind Laufen, Krafttraining, HIIT, Boxen, Ballett, Pilates und Flexibilität und Mobilität. Im Betrieb muss man dann nur noch zwei davon anwählen, die Auseinandersetzung mit dem Joggen war für mich trotzdem fruchtbar.

Sport ist zwar Seelenmord, aber ich kann ihm dennoch einiges abgewinnen. Am liebsten wäre ich nach der Übung gleich noch losgejoggt. Nun möchte ich an der DEM der Veteranen teilnehmen. Natürlich im Judo.

Aktuelles Gewicht: 51,46 kg.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.